Ananas züchten und anbauen

Ananas: Anzucht

Die Ananas-Anzucht wird im Erwerbsanbau nur vegetativ betrieben. Man verwendet hierfür Schösslinge, die sich bei der Ananas an vielen Stellen bilden wie in den Blattachseln, an der Fruchtstielbasis und noch einigen anderen Stellen. Diese Anzucht-Methode ist am einfachsten und am erfolgreichsten.
Dennoch ist auch eine Vermehrung über Samen möglich. Die Anzucht dauert dann allerdings deutlich länger und ist selten sortenrein.

Für den Hausgebrauch ist die Verwendung eines Kopfstecklings am einfachsten. Um die Ananas also anzüchten zu können, muss man die Ananas-Krone vom Rest der Frucht abtrennen. Die unteren Blätter der Ananas-Krone zupft man nun ab, so dass ein Stück des Ananas-Stammes und kleine Wurzeln sichtbar werden. Um eventuelle Krankheitserreger abzutöten, die sich schädlich auf die Ananas-Anzucht auswirken könnten, lässt man den Ananas-Strunk nun für etwa drei Tage an der Luft liegen, bevor man ihn einpflanzt. Jetzt pflanzt man den trockenen Ananas-Schopf so in einen mit feuchter Stecklingserde gefüllten Blumentopf, dass lediglich die Ananas-Krone sichtbar bleibt. Damit der Ananas-Strunk schnell Wurzeln bildet und die Frucht gesund heranwächst, sollte die Ananas-Pflanze an einem hellen, warmen Ort stehen und schön feucht gehalten werden. Gerade zu Beginn der Ananas-Anzucht empfielt sich eine durchsichtige Tüte, die man über die Pflanze stülpt. Mit Hilfe der Tüte entsteht Luftfeuchtigkeit und die Ananas-Wurzeln können sich schneller entwickeln. Beginnt die Ananas zu wachsen, hat man alles richtig gemacht: es haben sich ganz offensichtlich Wurzeln gebildet und die Ananas-Pflanze kann sich gesund entwickeln.

Ananas: Pflege

Die Ananas-Pflanze wird nach ihrer Wurzelbildung nur noch mit wenig Wasser versorgt, da sie zu den Bromeliengewächsen gehört, welche unempfindlich gegen Trockenheit sind. Das heißt, das Ananas-Gewächs darf ruhig einmal trocken stehen, ohne dass es ihm schadet. Gießt man die Ananas-Pflanze, so kann man sie sowohl über die Blättermitte als auch über die Erde mit Wasser versorgen. Das selbe gilt auch für Düngemittel, welche der genügsamen Ananas-Pflanze lediglich im Sommer zugeführt werden. Außerdem sollte die Ananas-Pflanze in den warmen Monaten ca. alle 14 Tage mit Flüssigdünger versorgt werden. Auch die Temperatur spielt eine große Rolle bei der Entwicklung der Ananas-Pflanze, da deren Wachstum bei zu kaltem Klima erheblich eingeschränkt wird. Die Ananas sollte aus diesem Grund nur im Haus – in diesem Fall empfiehlt sich entsprechendes Homegrowing-Zubehör - oder unter Glas herangezüchtet werden, da sie keineswegs frostfest ist und die Temperatur niemals unter 15 °Grad fallen darf. Wichtig ist, dass man bei der Pflege der Ananas-Pflanze Geduld hat. Tatsächlich dauert es etwa drei Jahre bis die Ananas zu blühen beginnt und sich die Ananas-Frucht ausbildet. Ist die Ananas-Pflanze durchweg warmen Temperaturen ausgesetzt, kann die Pflanze in jedem Monat – also auch im Winter - zu blühen beginnen.

Ananas: Ernte

Wird die Ananas reif, verströmt sie einen angenehmen Duft und verfärbt sich gelb. Allerdings sollte man mit der Ernte so lange warten, bis die Ananas vollreif ist. Die Ananas-Ernte ist nicht besonders schwierig, da die Frucht lediglich mit einem Messer vom Stengel entfernt werden muss. Die Mutter-Pflanze wird jedoch stehen gelassen, da diese auch im abgestorbenen Zustand für neue Ananas-Schößlinge sorgt.

Kommentare

Hallo,
meine Pflanze mit voll ausgebildeter Frucht stand im Winter teils unter 10C, sah aber trotzdem prächtig aus und entwickelte sich danach bestens. Reif wurde sie dann innerhalb einer Woche im April.

Neuen Kommentar schreiben

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.