Zitronen züchten und anbauen

Zitrone: Anzucht

Um Zitronen anzuzüchten, schneidet man die halbverholzten bzw. halbreifen Stecklinge unterhalb der Knospe eines Zitronentriebes ab und steckt diese in leichte, torfhaltige und vor allem luftdurchlässige Erde - so genannte Stecklingserde. Im Idealfall überzieht man die Stecklinge mit einer Plastiktüte, unter der sich Luftfeuchtigkeit bildet - auf diese Weise entsteht ein für den Zitronensteckling angenehmes, feuchtes und warmes Klima.

Zwar braucht die Zitronenpflanze später viel Licht zum Wachsen, der Zitronensteckling sollte jedoch immer schön im Schatten stehen, da er erst Wurzeln ausbilden muss, um den Sonnenstrahlen ausgesetzt werden zu können. Alles in allem ist die Zitronen-Anzucht keine leichte Angelegenheit – vor allem Geduld ist beim Züchten eines Zitronenbäumchens gefragt, da es mehrere Jahre dauert, bis dieses blüht und sich Früchte ausbilden. Wer es leichter haben will, sollte sich lieber ein veredeltes Zitronenbäumchen aus dem Gartencenter zulegen.

Zitrone: Pflege

Das Zitronenbäumchen ist auf ein mildes Klima angewiesen, weshalb man den eingetopften Zitronenbaum im Sommer ruhig an einer windgeschützten Stelle im Garten unterbringen kann. Allerdings sollte der Zitronenbaum auch nicht zu heißen Temperaturen ausgesetzt werden – so spricht man davon, dass die Pflanze nur Temperaturen bis zu 29°C aushält. Neben dem richtigen Klima benötigt der Zitronenbaum außerdem viel Licht – auch in den trüben Wintermonaten. In diesem Fall empfiehlt es sich für die Pflege des Zitrusgewächses, die Pflanze unter Glas zu stellen – beispielsweise in einen Wintergarten oder ein Gewächshaus.

Die Beleuchtung mit einer Pflanzenleuchte ist eine weitere Möglichkeit, da diese den Zitronenbaum mit den nötigen Rot- und Blauanteilen versorgt. Bei der Überwinterung des Zitronenbaumes sollte man auch auf eines aufpassen: so warm es der Zitronenbaum im Sommer auch mag, in den kalten Wintermonaten – welche als Hauptertragszeit der Zitrusgewächse bezeichnet werden - bevorzugt die Pflanze kühlere Temperaturen. So übersteht die Zitronenpflanze den Winter bei Temperaturen zwischen 5 und 10 °C am besten. Für die Zitronenbaum-Pflege ist natürlich auch das richtige Gießen wichtig. Während die Zitronenpflanze in den warmen Monaten regelmäßig mit Wasser versorgt werden sollte, darf die Pflanze im Winter nahezu trocken stehen.

Wer seinem Zitronenbaum Gutes tun will, der versorgt seine Zitruspflanze vor allem mit Regenwasser, da dieses kaum Kalk enthält. Vor allem während der Vegetationsperiode, die hauptsächlich im Frühjahr stattfindet, braucht der Zitronenbaum Nährstoffe. So ist es ganz entscheidend, dass man die Pflanze gerade in ihrer Wachstumsphase regelmäßig mit Flüssigdünger in Form von Natur- oder Volldünger versorgt. Nun noch zum Boden: dieser sollte säurehaltig sein, da der Zitronenbaum viel Eisen braucht, um sich gut entwickeln zu können. Es empfiehlt sich spezielle Zitrus- oder hochwertige Kübelpflanzenerde als Nährboden für den Zitronenbaum. Beide Erdtypen enthalten wenig Salz und sind vor allem mit Mineralien und Lehm angereichert.

Zitrone: Ernte

Wie bereits erwähnt, sind die Zitrusfrüchte vor allem im Dezember/Januar reif. Mit der Ernte kann man sich allerdings Zeit lassen, da die Zitronen ruhig über mehrere Monate hinweg hängen dürfen. Es empfiehlt sich, die Früchte so lange hängen zu lassen, bis sie sich ohne Probleme abtrennen lassen oder von selbst abfallen. Wartet man lange genug mit der Ernte der Zitronen, kann man sich sicher sein, dass diese wirklich reif sind und besonders aromatisch schmecken.

Neuen Kommentar schreiben

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.