Stecklinge oder Samen

Generell stellt sich beim jedem Grower die Frage, ob er mit Stecklingen oder immer wieder neu mit Samen arbeiten will. Es ist eine Kostenfrage, aber auch eine Pflegefrage.

Überblick Stecklinge

Bei der Zucht von Stecklingen werden von einer schönen Mutterpflanze immer wieder Stecklinge geschnitten und diese in die Blüte geschickt. Dafür muß man allerdings mit einem erhöhten Raumbedarf und mehr Pflegeaufwand kalkulieren. Für nähere Informationen zur Stecklingszucht hier klicken.

Stecklinge sparen auf die Dauer viel Geld, eignen sich aber nur für Grower, die ständig anbauen wollen. Gerade Gelegenheitsgrower sollten davon aber Abstand halten, da die Kosten und die Pflege viel Zeit und Geld in Anspruch nehmen. Empfehlenswert ist ein spezielles Stecklingsgewächshaus

Überblick Samen

Samen sind teuer und lassen sich oftmals nicht so einfach besorgen.
Man sollte darauf achten, Samen von vertrauenswürdigen Produzenten zu kaufen, es handelt sich immerhin um das Wichtigste der ganzen Zucht, wenn man da am falschen Ende spart, ist nur die Enttäuschung groß. Bei den Tüten muss man darauf achten, dass sie noch orginal verschweißt sind.
Für Anfänger würde ich Samen empfehlen und bei Gefallen und dem richtigen Geschmack kann man sich immer noch mit der Stecklingszucht beschäftigen.